Underground

Snuffy hat eine Menge Tricks auf Lager. Dieses Mal mimt er den Hilfsbedürftigen. Damit trifft er bei Indra genau den richtigen Nerv, und ihr alter Freund Jan hat das Nachsehen.  Ein Kanalrohr als  Location einer  Technoparty lockt Indra, die vor allem eins möchte: raus aus dem alten Trott! Dass Snuffy nicht nur eine Begleitung braucht, kapiert Indra  schnell. Dass er bis zum Hals in  Schwierigkeiten steckt, findet sie auch

Kommentar der Autorin: Zielgruppe dieses Kriminalromans sind Jugendlich von dreizehn/vierzehn aufwärts. Das heißt junge Menschen in einem Alter, in dem große Zweifel  an der von den  Erwachsenen  präsentierten Welt aufkommen. Indra Küsters ist fünfzehn und hat Liebeskummer. Ihr Vater ist ein ‘stiller’ Alkoholiker. Zwei Jahre ist es her, dass ihre beste Freundin ins Ausland gezogen ist. Die Handlung des Romans setzt ein,  als sich Indras emotionale Reserven langsam aufbrauchen und sie durch den zusätzlichen Stress des Liebeskummers in eine Krise gerät. Sie hat keine Lust mehr den Kummerkasten für Mutter und Bruder zu spielen, sie möchte einen  Strich unter ihr altes Leben ziehen und ist deshalb offen für den fremden Jungen Snuffy, der sie zu einem Rave in einer Kanalröhre einlädt.

Als Snuffy plötzlich stehen blieb, prallte sie auf ihn. Er hatte die Hände auf die obere Stange eines kleinen Stahlgeländers gelegt und schaute in das dahinter liegende   Loch. Indra  schluckte. Die Baugrube war, wenn man an den Eisenträgern auf halber Höhe vorbei sah, bestimmt 15-20 Meter tief. Die Wände waren mit breit geriffeltem Stahl ausgekleidet, der   Boden schien glatter Beton zu sein. Zwei  Wände hatten riesige, runde Löcher und in einem davon blinkte Licht, außerdem schien es auch die Quelle der unterirdischen Musik zu sein. Zu ihrem Schrecken  sah Indra die beiden Jugendlichen, die sich an ihr vorbei  gedrängelt hatten, an einem Baugerüst abwärts klettern.

„Da hinunter?“ fragte sie schwach.

Snuffy nickte. „Wo sonst?“

Leider kann man die Pressetexte im Blog nicht heranzoomen, aber die Überschriften und Fotos sprechen ja für sich;)

 

Die Erstausgabe (oben) können Sie/ könnt Ihr nur noch in Bibliotheken ausleihen oder Second Hand erwerben, darum gibt es den Krimi in neuem Outfit:)

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist cover-1.jpg